ZeitBank 55+ ZeitBank 55+  
 

Dachverband

Förderstellen

Warum?

Was?

Welche Leistungen?

Wie funktioniert es?

Kontakt

ZeitBank55+ Film

Presse/Downloads

Vereine

Intern

 

Das Konzept „ZeitBank55+“ sieht ein dezentrales und bürgerschaftliches Selbstorganisationsmodell vor, bei dem die einzelnen Vereine mit gleicher Werteordnung und gleichen Regeln in einem Dachverband verbunden sind. Die gravierenden Unterschiede zu anderen Ansätzen ergeben sich daraus, dass es sich bei der Zielgruppe in erster Linie um Menschen außerhalb des Erwerbslebens (noch) ab einem Alter von 55 Jahren handelt. Trotzdem ist eine Mitgliedschaft ab dem 18. Lebensjahr möglich.


Die Menschen möchten bis ins hohe Alter attraktive Rahmenbedingungen für die Individualität, Selbstbestimmung und hohe Lebensqualität vorfinden. Diese Selbständigkeit kommt besonders durch den Wunsch nach einer eigenen Wohnung (Haus) zum Ausdruck.

________________________________________________________

Vorstand des Dachverbandes ZeitBank55+


Obmann:  Kons. Ing. Fritz Ammer
Obmann Stv.: Mag.a Regina  Buchriegler


Vorstand: Mag.a Almut Etz, Ingeborg Weissenböck, Alexius Gruber


Beirat: Renate Zweimüller, Christine Forstinger, Herta Masarié, Johann Müllehner, Johannes Brandl, Johannes Ebert, Dr. Knut Spelitz


RechnungsprüferIn: Ingrid Neuhauser, Helmut Rachlinger

________________________________________________________

News 2016

________________________________________________________


30. März 2016: Demenz als sozialpolitische Herausforderung

________________________________________________________

Generalversammlung vom 04.02.2016

________________________________________________________

2015

________________________________________________________

Treffen der VertreterInnen in Deutschland

________________________________________________________

Runder Tisch Region Mühlviertel, Innviertel und Traunviertel

______________________________________________________

Älter


v.l.n.r.: Margit Hoffmann-Derflinger, Dachverband; Mag. Zdenek Honz, Regionsrat für Soziales Region Pilsen; Marta Kouckà, Ministerium für Arbeit und Soziales; Ingrid Engelhart,Zeitbanklpus Deutschland; Ing. Fritz Ammer Dachverband; Vlastimila Faiferlikova, TOTEM

Der Regen hat der guten Stimmung unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht geschadet.

Bis spät in die Nacht wurde heftigst diskutiert, ....

...... und gemeinsam getanzt

..... und Hände geschüttelt.
Mag. Honz bedankt sich bei Ing. Ammer für die hervorragende Präsentation des Modells ZeitBank55+.


Das ZeitBankerl in Schönau

Unsere ZeitBank55+ Vereine kümmern sich nicht nur um ihre Mitglieder. In den ZeitBank55+ Gemeinden gibt es auch immer wieder Aktionen
für die gesamte Bevölkerung.

Melitta Paulinec von der ZeitBank55+ Schönau  testet beim Erntedankfest am 5. Oktober 2014 das frisch aufgestellte Zeitbankerl!


Die ZeitBank55+ ist Ort des Respekts!


Auch heuer wurden von der Initiative Respekt.net wieder


"Orte des Respekts"


gesucht. Der Dachverband hat stellvertretend für alle Vereine die ZeitBank55+ eingereicht. Insgesamt wurden nahezu 600 Projekte Österreich weit eingereicht.


Davon wurden 11 in OÖ nominiert. Wir freuen uns über die Nominierung zum "Ort des Respekts" und geben diese natürlich an alle unsere engagierten Mitglieder in den Vereinen weiter und gratuliere allen ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!

                                                                                                                    Quelle: UNIQA/Strobl
v.l.n.r.: Maria Baumgartner, Vorstandsmitglied respekt.net; Almut Etz, Margit Hoffmann-Derflinger, Dachverband ZeitBank55+; Mag. Sabrina Gaßner, Uniqateam

Nominierungsurkunden zum Downloaden!


  Humanitätsmedaille des Landes OÖ für Alexius Gruber!
Alexius Gruber wurde am 10. Jänner 2013 die Humanitätsmedaille des Landes Oberösterreich für sein soziales Engagement verliehen. Im Rahmen der Feier im Steinernen Saal des Landhauses in Linz ehrten ihn Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Soziallandesrat Josef Ackerl für sein langjähriges Engagement in der Zeitbank 55+.
Alexius Gruber Obmann ist der Gründer der allersersten  Zeitbank 55+ in Molln und seit 2009 auch im Vorstand des Dachverbandes tätig. In seinen Funktionen gestaltet er entscheidend die Entwicklungen der Zeitbank55+ mit.
Der rüstige Pensionist setzt sich unermüdlicher für Nachbarschaftshilfe ein und unterstützt ältere Menschen bei alltäglichen Tätigkeiten, wenn diese Hilfe brauchen. Er hat sich damit als unverzichtbarer Partner für gelebte Nächstenliebe verdient gemacht. Der Vorstand des Dachverbandes gratuliert ihm ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!!!

(von links sitzend: LH Dr. Josef Pühringer, Hilde Gruber, Alexius Gruber, LH Stv. Josef Ackerl, hinten links: Mag. (FH) Regina Buchriegler, Armin Gruber, Dr. Knut Spelitz, Elfriede Frick, Hermine Kranawetter)

 
 



Gefördert aus Mitteln des ESF und des BMWA
 
ZeitBank 55+ ZeitBank 55+ ZeitBank 55+ ZeitBank 55+